JaguarXK

Jaguar XK 140 SE Roadster

Gassmann GmbH Alte Bundesstr. 48 37120 Bovenden
Tel.: (0551) 8202-0

Preis
169.000,00 €
MwSt. nicht ausweisbar
 
Preis 169.000,00 €

MwSt. nicht ausweisbar

Daten
Fotos

Referenz Nr

901783

Standort
im Zulauf
Marke
Jaguar
Modell / Typ
XK 140 SE Roadster
Erstzulassung
01.01.1956
Abgelesener Tachostand
440 km
Getriebe
Schaltgetriebe
Karosserieform
Cabriolet/Roadster
Motor
154 kW
Farbe
grau

Ausstattung

 
Beschreibung
Bei Rückfragen Tel. +49 551/820244! Farbe: grau, Leder:hellbraun, Chassis No S812547, Fully restored, with fewer than 450 miles since completion, Desirable SE variant, with C-Type heads, for increased performance, Presented in excellent condition, with accompanying Jaguar Daimler Heritage Trust (JDHT) Certificate The Jaguar XK120 was introduced in 1948 as an open roadster, which was officially called an ‘open two-seater (OTS)’, and it gained a fixed-head coupé sibling in 1951 and a convertible, or drophead, example in 1953. For 1955, it was redesigned with larger torsion bars, better brakes and rack-and-pinion steering. The engine had higher-lift camshafts, resulting in increased horsepower, which was now rated at 190. There were modest appearance changes, as the grille had fewer bars that were spaced farther apart, the bumpers were made to full width and flashing turn signals were located in the front wings. The new model was designated XK140, and two ‘Special Equipment’ variants were added, the XK140 M, which included a crankshaft dampener, wire wheels, a dual exhaust, twin fog lamps and windshield washers, and the XK140 SE (also known as MC), which added the big-valve cylinder head from the C-Type, raising horsepower to 210. The three body styles continued in production through to mid-1957, with each available in any of the three variations. A Borg-Warner automatic gearbox later became optional on fixed-head and drophead models. This XK140 SE OTS was, according to its accompanying JDHT Certificate, manufactured on 7 June 1956 and sold through Jaguar Cars of New York. Originally specified in Pearl Grey, with a Red interior and a Black soft top, this car today is presented in a very tasteful grey over tan hide, classically understated, yet very elegant. It presents incredibly well following an extensive restoration, subsequent to which this XK140 SE has travelled fewer than 450 miles. Truly a car for the discerning Jaguar collector, this is a Special Equipment car that is, indeed, very special. Nach Komplettrestaurierung weniger als 200 Meilen gelaufen, Gesuchte SE Variante mit Zylinderköpfen vom C-Type für bessere Fahrleistungen, Exzellenter Zustand mit Zertifikat vom Jaguar Daimler Heritage Trust (JDHT), Der Jaguar XK120 wurde 1948 als offener Roadster mit dem offiziellen Namen „Open Two-Seater“ (OTS) vorgestellt. 1951 bekam er ein geschlossenes Coupé und 1953 ein luxuriöseres Cabriolet zur Seite gestellt, das bei Jaguar Drophead Coupé hieß. 1955 erfolgte eine Reihe technischer Änderungen, darunter verstärkte Stabis, bessere Bremsen und eine Zahnstangenlenkung. Der Motor bekam schärfere Nockenwellen und wies nun eine Leistung von 190 PS auf. Auch die Optik wurde angepasst, wenn auch nur vorsichtig. Der Kühlegrill hatte weniger und weiter auseinander liegende Streben, Stoßfänger reichten nun um den ganzen Wagen und die vorderen Blinker wurden in die Kotflügel integriert. Das neue XK140 genannte Modell bekam zwei „Special Equipment“ Varianten zur Seite, zum einen den XK140 M mit Kurbelwellendämpfer, Speichenrädern, Doppelauspuff, zwei Nebellampen und einer Scheibenwaschpumpe. Der XK140 SE (auch MC genannt) bekam darüber hinaus den Zylinderkopf des C-Type mit größeren Ventilen, wodurch die Leistung auf 210 PS stieg. Alle drei Karosserievarianten blieben bis Mitte 1957 in Produktion in jeder der drei möglichen Varianten. Coupés und Cabriolets (Dropheads) konnten später auch mit einer Borg Warner Automatik geordert werden. Dem JDHT Zertifikat zufolge wurde dieser XK140 SE OTS am 7. Juni 1956 produziert und von Jaguar Cars of New York ausgeliefert. Die originale Farbkombination war Pearl Grey mit schwarzem Verdeck und rotem Leder. Heute präsentiert sich der Wagen in sehr geschmackvoller und dezent-klassischer Kombination von grau mit hellbraunem Leder. Nach einer umfangreichen Restaurierung – mit anschließend nur weniger als 200 gefahrenen Meilen – präsentiert sich dieser XK140 in unglaublich gutem Zustand. Ein Fahrzeug für den anspruchsvollen Jaguar Liebhaber, ist dieser „Special Equipment“ XK140 wahrlich „special“.Standort: Mulsano, Vorm Berge 6, 34346 Hann.Münden, Ansprechpartner T. Busch, 0049 174-5499000.
Ausstattung

 
Beschreibung
Bei Rückfragen Tel. +49 551/820244! Farbe: grau, Leder:hellbraun, Chassis No S812547, Fully restored, with fewer than 450 miles since completion, Desirable SE variant, with C-Type heads, for increased performance, Presented in excellent condition, with accompanying Jaguar Daimler Heritage Trust (JDHT) Certificate The Jaguar XK120 was introduced in 1948 as an open roadster, which was officially called an ‘open two-seater (OTS)’, and it gained a fixed-head coupé sibling in 1951 and a convertible, or drophead, example in 1953. For 1955, it was redesigned with larger torsion bars, better brakes and rack-and-pinion steering. The engine had higher-lift camshafts, resulting in increased horsepower, which was now rated at 190. There were modest appearance changes, as the grille had fewer bars that were spaced farther apart, the bumpers were made to full width and flashing turn signals were located in the front wings. The new model was designated XK140, and two ‘Special Equipment’ variants were added, the XK140 M, which included a crankshaft dampener, wire wheels, a dual exhaust, twin fog lamps and windshield washers, and the XK140 SE (also known as MC), which added the big-valve cylinder head from the C-Type, raising horsepower to 210. The three body styles continued in production through to mid-1957, with each available in any of the three variations. A Borg-Warner automatic gearbox later became optional on fixed-head and drophead models. This XK140 SE OTS was, according to its accompanying JDHT Certificate, manufactured on 7 June 1956 and sold through Jaguar Cars of New York. Originally specified in Pearl Grey, with a Red interior and a Black soft top, this car today is presented in a very tasteful grey over tan hide, classically understated, yet very elegant. It presents incredibly well following an extensive restoration, subsequent to which this XK140 SE has travelled fewer than 450 miles. Truly a car for the discerning Jaguar collector, this is a Special Equipment car that is, indeed, very special. Nach Komplettrestaurierung weniger als 200 Meilen gelaufen, Gesuchte SE Variante mit Zylinderköpfen vom C-Type für bessere Fahrleistungen, Exzellenter Zustand mit Zertifikat vom Jaguar Daimler Heritage Trust (JDHT), Der Jaguar XK120 wurde 1948 als offener Roadster mit dem offiziellen Namen „Open Two-Seater“ (OTS) vorgestellt. 1951 bekam er ein geschlossenes Coupé und 1953 ein luxuriöseres Cabriolet zur Seite gestellt, das bei Jaguar Drophead Coupé hieß. 1955 erfolgte eine Reihe technischer Änderungen, darunter verstärkte Stabis, bessere Bremsen und eine Zahnstangenlenkung. Der Motor bekam schärfere Nockenwellen und wies nun eine Leistung von 190 PS auf. Auch die Optik wurde angepasst, wenn auch nur vorsichtig. Der Kühlegrill hatte weniger und weiter auseinander liegende Streben, Stoßfänger reichten nun um den ganzen Wagen und die vorderen Blinker wurden in die Kotflügel integriert. Das neue XK140 genannte Modell bekam zwei „Special Equipment“ Varianten zur Seite, zum einen den XK140 M mit Kurbelwellendämpfer, Speichenrädern, Doppelauspuff, zwei Nebellampen und einer Scheibenwaschpumpe. Der XK140 SE (auch MC genannt) bekam darüber hinaus den Zylinderkopf des C-Type mit größeren Ventilen, wodurch die Leistung auf 210 PS stieg. Alle drei Karosserievarianten blieben bis Mitte 1957 in Produktion in jeder der drei möglichen Varianten. Coupés und Cabriolets (Dropheads) konnten später auch mit einer Borg Warner Automatik geordert werden. Dem JDHT Zertifikat zufolge wurde dieser XK140 SE OTS am 7. Juni 1956 produziert und von Jaguar Cars of New York ausgeliefert. Die originale Farbkombination war Pearl Grey mit schwarzem Verdeck und rotem Leder. Heute präsentiert sich der Wagen in sehr geschmackvoller und dezent-klassischer Kombination von grau mit hellbraunem Leder. Nach einer umfangreichen Restaurierung – mit anschließend nur weniger als 200 gefahrenen Meilen – präsentiert sich dieser XK140 in unglaublich gutem Zustand. Ein Fahrzeug für den anspruchsvollen Jaguar Liebhaber, ist dieser „Special Equipment“ XK140 wahrlich „special“.Standort: Mulsano, Vorm Berge 6, 34346 Hann.Münden, Ansprechpartner T. Busch, 0049 174-5499000.
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
JAGUAR (GB) XK
  • Fahrzeug anfragen

    Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder auf jeden Fall aus.
    Bitte füllen Sie mindestens eines der mit ** markierten Felder aus.


    Ich bin zu erreichen...**


    Meine Wünsche und Fragen



    Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@nufa.net widerrufen.

Preis 169.000,00 €

MwSt. nicht ausweisbar

Machen Sie ein Angebot

Machen Sie ein Angebot